SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Gedanken zum Pfingstfest

Grußwort von Pastor Andreas Wegenhorst

20.05.2015 | Gedanken zum Pfingstfest

Liebe Gemeinde,

„Pfingsten, das liebliche Fest, war gekommen;
Es grünten und blühten Feld und Wald,
auf Hügeln und Höhen, in Büschen und Hecken
übten ein fröhliches Lied die neuermunterten Vögel.“

 

So beginnt eine berühmte Geschichte in Versen, die bald schon von gar nicht so lieblichen Dingen handelt, sondern von Hinterlist und Betrug, Leichtfertigkeit und Gier. Ja, selbst vor Gewalttat und Mord schreckt die Hauptperson dieser Geschichte nicht zurück. Und kommt am Ende doch ungeschoren davon – dank überragender Redekunst, großer Skrupellosigkeit Illustration von Paul A. Weber und willigen Helfern.

„Reineke Fuchs“ heißt die Geschichte und Goethe der Dichter, der sie in seinen Versen ausgerechnet zu Pfingsten beginnen lässt.

Als ob da nicht eigentlich von einem ganz anderen Geist zu reden wäre: dem der Liebe und des Friedens, der mit Jesus Christus in die Welt gekommen ist! Und wenn nicht von dem, dann von dem erhobenen Geist all derjenigen, die so eine grünende, blühende Frühlingswelt unwillkürlich einstimmen und sich mitfreuen lässt!

Man könnte es so verstehen, als ob beides am Ende doch nur Illusion ist: der christliche Glaube ebenso wie die Freude an der Natur. Gegen die Füchse dieser Welt und ihre Parteigänger bleibt das eine wie das andere am Ende machtlos. Der Egoismus triumphiert. Auf Wahrheit kommt es gar nicht an. Vertrauen und Nächstenliebe sind was für Dumme. Statt Vogelgesang und Blütenpracht geht es um Macht und Geld.

Aber vielleicht ist es auch gerade darum wichtig, Pfingsten zu feiern.

Jedes Jahr wieder, wenn alles grün geworden ist.

Gottes lebensspendender Geist gehört genauso zu dieser Welt wie das, was Leben in ihr vergällt. Und durch Jesus Christus hat Gottdiesen Geist ein für allemal zum Stärkeren gemacht, zu etwas, das tiefer beglückt als eigener Vorteil, besser trägt als Hab und Gut und freier sein lässt als noch so große Macht.

Wir jedenfalls wollen das feiern, auch in diesem Jahr, und laden dazu herzlich am Pfingstsonntag um 10.00 Uhr zum Gottesdienst im Kirchenpark ein.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Pastor Andreas Wegenhorst